aktualisiert 03.06.2021 19:40 Uhr


CAMBRIDGE CERTIFICATE 2021 – MORE EXAMS THAN EVER BEFORE


         

 

Neben dem bilingualen Zweig bietet unsere Schule seit vielen Jahren Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 die Möglichkeit, Sprachzertifikate der University of Cambridge zu erwerben.

In diesem Jahr war das Interesse an den Zertifikaten besonders groß. So trafen sich seit Beginn des Schuljahres ca. 25 Schülerinnen und Schüler einmal wöchentlich zu einer extra Stunde Englisch, um sich auf die bevorstehende Prüfung vorzubereiten.

Trotz erschwerter Bedingungen durch die Corona-Pandemie nahmen insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler an der Prüfung teil.

Geprüft wurden das Hör- und Leseverstehe, die Schreibfähigkeiten sowie die mündliche Kommunikation in Englisch.

 

Neun Schülerinnen und Schüler absolvierten das First Certificate English for schools (FCEfs), das dem europäischen Referenzrahmen B2 entspricht.

Am Preliminary for schools - Zertifikat, welches dem europäischen Referenzrahmen B1 entspricht, nahmen ebenfalls neun Lernende teil.

 

Nun gilt es, auf erfolgreiche Ergebnisse zu warten – our fingers are crossed.

 

Ein besonders großer Dank geht an die Ruhr Oel GmbH-BP Gelsenkirchen sowie an den Förderverein der Schule, die die Prüfungsgebühren mit einer Spende von jeweils 500€ unterstützt haben – THANK YOU!

 

(Natalie Lockstedt)

  


Vielfältig und bunt gegen Rassismus


Im Sinne der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus (vom 15. – 28. März 2021) haben unsere Schülerinnen und Schüler ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und ein besonders vielfältiges und buntes Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

 

Auf Bögen in DIN-A4 oder DIN-A3 entstanden sehr viele wunderschöne und einzigartige Kreationen. Diese wurden dann an den Fenster der Klassen angebracht. Dadurch erstrahlt unser Schulgebäude in einer wundervollen, farbenfrohen und bemerkenswerten Pracht – so freundlich und vielfältig wie unsere Schülerschaft.

Felicitas Meckenstock ist Stadtsiegerin beim Vorlese-wettbewerb


Preisverleihung unter Corona-bedingungen

Unsere Schulsiegerin Felicitas Meckenstock aus der Klasse 6b ist Stadtsiegerin der Region Gelsenkirchen Süd geworden!

Ihr Lesebeitrag, der dieses Jahr als Videobeitrag eingereicht werden musste, hat die Jury sehr überzeugt. Dazu gratulieren wir recht herzlich und freuen uns sehr.

 

Sie darf nun ihr Vorlesetalent beim Bezirksentscheid unter Beweis stellen, wofür wir ihr viel Erfolg wünschen.

 

(Renate Berendes)

 

Als ich erfahren habe, dass ich ein Video für den Vorlesewettbewerb einschicken musste, war ich nicht sehr aufgeregt, weil ich dachte, dass es viel einfacher wäre, in Ruhe gut vorlesen zu können.

Aber als ich dann das Video begann, bekam ich plötzlich Lampenfieber, obwohl mir doch niemand zusah. Ich musste mehrmals abbrechen. Als ich es dann doch endlich geschafft hatte, ein gelungenes Video fertigzustellen und einzuschicken, musste ich erst einmal warten.

Und dann kam am Freitag, den 05.03.2021 eine E-Mail. Darin stand, dass ich gewonnen habe. Im ersten Moment war ich sehr überrascht. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich gewinne. Aber dann habe ich mich total gefreut. Am nächsten Tag wurde ich genauso überrascht. Ich stand in der Zeitung! Ein großer Artikel über den Wettbewerb und meinen Beitrag mit einem Bildausschnitt meines Videos umfasste fast eine ganze Zeitungsseite. Das hat mich total fröhlich gemacht.

Für den nächsten Wettbewerb muss ich nun ebenfalls ein Video einschicken.

Ich bin schon sehr aufgeregt!!!

 

(Felicitas Meckenstock, 6b)

Unser Sonnen-system - ein Physikprojekt der 5. Klassen


Physikunterricht mal anders, das haben wir im gesamten November erlebt. Zusammen mit unserer Physiklehrerin Frau Schwede erarbeiteten wir in 4 Wochen viele Informationen zu ausgewählten Themen rund um die Planeten und ihre Konstellationen zur Sonne. Ein Highlight des Projektes war die Gestaltung von Modellen, Lapbooks, Leporellos und Informationsfächern, die uns sehr viel Freude bereitet hat. Es waren für uns alle sehr lehrreiche und aufregende Wochen.

 

 

 

von Bilal Enes Hendek (Klasse 5c) und Frau Schwede


Vorlesewettbewerb 2020  unter Corona-Bedingungen


Auch in diesem Schuljahr fand der traditionelle Vorlesewettbewerb an der Gertrud-Bäumer-Realschule statt, aber leider unter ganz anderen Bedingungen.

Es konnten nicht, wie sonst üblich, alle Erprobungsstufenschüler*innen an der Endausscheidung in unserem Pädagogischen Zentrum teilnehmen. Also fand die Ermittlung der Schulsiegerin Felicitas Meckenstock, 6b in kleinem Rahmen statt.

Es gab aber trotzdem für jeden Klassensieger eine Urkunde sowie ein Buchgeschenk.

Allen am Vorlesewettbewerb Beteiligten danken wir für die engagierte Teilnahme.

 

(Renate Berendes)

Ich habe es geschafft!

 

Ich bin sehr froh, dass ich den Vorlesewettbewerb gewonnen habe und Schulsiegerin unserer Schule geworden bin!

In meiner vorherigen Schule habe ich auch schon an einem Lesewettbewerb teilgenommen, aber leider nur den zweiten Platz erreicht.

Den anderen Klassensiegern wünsche ich alles Gute.

Insgesamt war der Vorlesewettbewerb sehr aufregend und ich finde es schade, dass er an nun unserer Schule für dieses Jahr beendet ist.

(Felicitas Meckenstock, 6b)

Aufregung und Spaß beim Vorlesewettbewerb

 

Am Freitag, den 30.11.2020 trafen wir vier Klassensieger uns alle in der Mensa, um zu ermitteln, wer der beste Leser oder die beste Leserin unserer Schule ist.

Es war sehr aufregend, als ich aus meinem Buch vorlas, aber ich hatte auch Spaß dabei. Die anderen Leser waren toll! Ich freute mich, dass ich mit ihnen zusammen vorlesen konnte.

Nun wünsche ich, dass unsere Schulsiegerin bei der nächsten Vorleserunde auch weiterkommt. 

(Fatima Akis, 6a)

Eindrücke der Teilnehmer des Vorlesewettbe-werbs


Das war mein erster Wettbewerb

 

Als meine Klasse mich zum klassenbesten Vorleser bestimmte, war ich sehr überrascht und freute mich sehr. Ab diesem Zeitpunkt las ich in den Mittagspausen unserer Schule durch und durch.

Und dann kam der Tag der Ermittlung des Schulsiegers. Ich war sehr angespannt.

Die erste Runde lief ganz gut, aber in der zweiten Runde mit dem Überraschungstext wurde es etwas schwieriger und ich hatte Angst. Als ich las, war ich deshalb sehr nervös. Das Problem war, dass es Wörter gab, die ich nicht kannte, sogar ein englisches Wort!    

Dann kam der spannendste Teil: Die Jury aus zwei Lehrern und zwei Schülern wählte und nannte die Schulsiegerin. Ich habe leider nicht gewonnen und war traurig und wütend zugleich, da ich die ganzen Pausen umsonst geopfert hatte. Ich schaffte es aber zu lächeln und am Ende war ich glücklich, weil ich dadurch besser lesen gelernt hatte.

PS: Ich habe mich sehr über die Klassensiegerurkunde und das Buchgeschenk gefreut. Es ist ein guter Trost!

(Gazi Calistiran, 6c)                                           

Ein schönes Erlebnis

 

Hallo, ich heiße Yasmin Remmo aus der 6d und habe am 27.11.2020 am Vorlesewettbewerb zur Ermittlung des Schulsiegers unserer Schule teilgenommen.

Ich war zwar ein bisschen aufgeregt und nervös, aber dann ging es auch schon wieder.

Meine Klasse hatte mich zur Klassensiegerin gewählt. Ich war stolz und glücklich, weil es ja mein allererster Lesewettbewerb war.

Ich habe aus dem Buch „Mein Lotta-Leben, das reinste Katzentheater“ vorgelesen und als Teilnehmerin das Buch „Lia Sturmgold, die Macht der Kristalle“ geschenkt bekommen.

Nach dem Vorlesewettbewerb ging ich stolz und glücklich in meine Klasse und habe dort davon berichtet.

(Yasmin Remmo, 6d)                                              

DELF an der              GBS


On a réussi !!

 

Auch im vergangenen Schuljahr haben sich wieder einige Schüler*innen mit ihren Französischlehrerinnen in einer AG auf die DELF-Prüfung vorbereitet (DELF bedeutet: Diplôme d’études en langue française). Vier Monate bauten sie ihre Kompetenzen in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und Sprachproduktion aus, bis sie im Januar 2020 ihre Prüfung in Recklinghausen antreten konnten. Die Prüfung wurde wie jedes Jahr vom Institut Français Köln abgenommen. 

In diesem Durchgang haben zwei Schüler*innen aus der ehemaligen 7d und 8d die Prüfung auf dem Niveau A1 mit gutem Erfolg bestanden. 

Sechs Schüler*innen aus den Klassen 8c, 9b und 9c meisterten ihre Prüfung im Bereich A2 erfolgreich. 

Allen Schüler*innen wurden die Zeugnisse im September 2020 im kleinen Rahmen übergeben.

 

Félicitations à tous nos élèves.

 

 

 

 

 

(Fachschaft Französisch) 


Partner


Instagram


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Teilnahme an einer Autorenlesung

Ein Beitrag geteilt von gbs_gelsenkirchen (@gbs_gelsenkirchen) am